Berlin : Eintrittspreise und Anreise

NAME

Eröffnet wird die ILA am 6. Mai zunächst nur für Fachbesucher. Erster Publikumstag ist der Feiertag am 9. Mai. Geöffnet ist dann bis zum 12. Mai täglich von 10 bis 18 Uhr. Flugvorführungen finden täglich zwischen 10.30 und 16.30 Uhr statt, in der Mittagszeit sollen nur lärmarme Maschinen fliegen, versprechen die Veranstalter.

Die Tageskarte kostet an den Publikumstagen 15 Euro, während Fachbesucher 30 Euro bezahlen müssen. Ermäßigte Karten sind für 8 Euro zu haben. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Im Vorverkauf gibt es die Karten auch in S-Bahn-Kundenzentren sowie am Fahrkartenschalter im Bahnhof Schöneweide.

In Schöneweide halten auch die Shuttle-Züge, die alle 30 Minuten den Bahnhof Lichtenberg direkt mit dem ILA-Gelände verbinden. Die Fahrt mit dem Sonderzug ist gratis.

Zu erreichen ist die Ausstellung auch mit der S- und der U-Bahn. Von den Bahnhöfen Altglienicke (S-Bahn) und Rudow (U-Bahn) sowie ab dem Bahnhof Schönefeld und dem Terminal am Flughafen Schönefeld gibt es unentgeltliche Busverbindungen.

Rund 13 000 Parkplätze sind rings um das ILA-Gelände für Autos vorgesehen. Die Routen sind ausgeschildert. Um Staus weitgehend zu vermeiden, gibt es eine Einbahnstraßen-Regelung.

Für Fragen, aber auch für Beschwerden, ist eine ILA-Auskunftstelle eingerichtet worden: Sie ist unter der Nummer 6091 2002 zu erreichen.kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben