Eis in the Sunshine : So macht man Eis mit dem Mixer

Das Wetter ist zum Dahinschmelzen, manch Gemüt wird schon unruhig. Unsere Redakteurin Fatina Keilani gibt Tipps für ein frisches selbst gemachtes Eis.

von
Wasn Ding!
Wasn Ding!Foto: dpa/ Paul Zinken

Huch, was ist das? Der Deutsche Wetterdienst warnte am Mittwoch vor Schneeverwehungen – ein Irrläufer, wie sich bald zeigte. Es war nur eine Testmail. In Wahrheit ist Berlin ein Backofen – 36 Grad und es wird noch heißer. Die üblichen Ratschläge kennen Sie: trinken, trinken, leicht essen, im Schatten bleiben. Lust auf ein Eis, aber die nächste Eisdiele ist weit, und zu Hause kreisen Fruchtfliegen über den schwarzen Bananen? Dann haben wir was für Sie: Werfen Sie die Bananen mit tiefgefrorenen Him- oder Erdbeeren in einen Mixbecher und halten den Pürierstab hinein. Ohne Sahne, ohne Zucker – es wird im Handumdrehen ein cremiges Sorbet draus, das gerade richtig temperiert ist.

Überhaupt sind Pürierstab und Standmixer jetzt die Küchengeräte schlechthin. Ein Mix aus Gurke, Zitrone und Minze erfrischt und kühlt den Körper. Oder Gazpacho: Für die geeiste Gemüsesuppe fliegt in den Mixer, was da ist, am besten Tomate, Gurke, Knoblauch, Paprika, Karotte, Sellerie – und dann: Im Schatten genießen.

Bei so frischem Eis kann der nächste Schnee kommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben