Berlin : El Sur

Frank Jansen

Der drinking man liebt den mediterranen, barocken, warmen Süden. Umso inniger, je länger der Berliner Winter dauert. Da kann dann schon der Schriftzug „El Sur“ kleine Sehnsuchtsanfälle auslösen. Das war bereits im vergangenen Jahr so, als das spanische Lokal gesichtet wurde, das den Süden als Namen präsentiert. Damals schon gefiel dem drinking man das Ambiente, 2005 musste ein Test sein. Würde El Sur auch flüssig überzeugen?

Zunächst ein paar Worte zum Interieur. Absoluter Höhepunkt ist der mit bunten spanischen Kacheln verzierte Tresen. So etwas kriegen Germanen nie hin. Doch das El Sur hat auch Spleen zu bieten. Als Lampen dienen zahlreiche Tamburine, die über kleinen Glühbirnen an die Wände gebappt sind. Außerdem prangen an einer Wand hübsch gepinselte, spanische Klischee-Begriffe wie „Flamenco“, „Rumba“, „Caracoles“ (Weinbergschnecken) und so weiter. Die Stühle sind mit weinrotem Sitzpolster bezogen, das Holz der Tische ist dunkel. In der Mitte rechts ragt eine kleine Bühne hervor. Etwas seltsam wirkt das große, gottlob gestopfte Abluftrohr, das von hinten in den Raum dräut.

Nun zu den Cocktails. Der drinking man und ein compañero orderten einen Mai Tai (kam im halbhohen Glas und war passabel gemixt), einen Planter’s Punch (sehr erfrischend), einen Hurricane (ebenfalls okay), einen Mojito (überraschend stark) und den Tequila-Cachaça-Klassiker Latin Lover, der auch recht kräftig schmeckte. Dazu gab es einen sehr schönen Teller mit allerlei Tapas. Na bitte: Das Warten war gerechtfertigt. Im El Sur kann man jetzt auch nett trinken, nicht nur snacken – und jungen Tanzschülern beim Spontansalsa zuschauen. Beim Besuch von drinking man und compañero schlängelten sich guapas y guapos erotisch aneinander. Selbst die kleine Kellnerin tanzte mit. Analog zur Eruption spanisch-deutscher Lebensfreude wurde auch die Musik immer lauter. Der Berliner Winter war ausgeblendet. Schon deshalb muss man so ein Lokal lieben. Viva el Sur!

El Sur, Pohlstraße 73, Tiergarten, Tel:25358888, Mo. – Fr. ab 17 Uhr, Sa. ab 18 Uhr, So. Ruhetag, www.el-sur-bar.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar