Berlin : Elif darf weitere vier Wochen bleiben

Anwalt erwartet Adoption der kleinen Türkin nächste Woche

-

Elif H. und ihre Pflegeeltern sind erleichtert: Am Sonntagabend überreichte ihr Anwalt ihnen auf einem DINA-4-Papier die Bestätigung der Ausländerbehörde, dass Elif weitere vier Wochen in Berlin bleiben kann. Die Verlängerung der Duldung sei eine reine Formalität gewesen, sagte der Anwalt. Die Ausländerbehörde werde die achtjährige Elif auf jeden Fall solange hier dulden, bis das Adoptionsverfahren abgeschlossen ist, das die Pflegeeltern in der Türkei beantragt haben. Das Mädchen hatte bei dem Erdbeben in der Türkei 1999 ihre Mutter verloren und lebt seitdem hier bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Die beiden wollen die Achtjährige adoptieren. Möglicherweise entscheiden die türkischen Richter nächste Woche über die Adoption. Diese Woche arbeiten die Behörden in der Türkei wegen der Feierlichkeiten zum Opferfest nur eingeschränkt. Für die Adoption liegen den Richtern alle Unterlagen und Zeugenaussagen vor, sagte Elifs Anwalt, alle sprächen für die Adoption. Vergangene Woche hatten sich Mitarbeiter des Jugendgerichts in Istanbul bei Elifs Pflegeeltern in Berlin gemeldet, um auch Elifs Einverständnis für die Adoption einzuholen. Ein Telefongespräch genügte, Elif musste nicht persönlich vor dem Gericht erscheinen. clk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben