Elternausschuss : ''Jeder Elterntrick ist legitim''

André Schindler, 44, ist seit 2002 Vorsitzender des Landeselternausschusses.

Wie findet man die beste Oberschule?



Eltern haben es schwer, sich ein objektives Bild zu machen. Leistungsdaten wie etwa die Ergebnisse der Vergleichsarbeiten werden ihnen normalerweise ja nicht zu Verfügung gestellt. Außerdem sind die Inspektionsberichte der Schulen immer positiv formuliert und zeigen Defizite nur bedingt auf. Man sollte den Schulleiter nach diesen Daten fragen.

Worauf muss man besonders achten?

Zunächst einmal sollte das Kind das Schulgebäude vorher sehen und einen guten Eindruck gewinnen – auch zum Beispiel von den Toiletten. Grundsätzlich ist wichtig, dass das Schulprofil zum Kind passt. Tage der offenen Tür eignen sich gut für Gespräche mit Schülern, Eltern und Lehrern. Falls an einem solchen Tag kaum Lehrer oder Schüler anzutreffen sind, ist das ein schlechtes Zeichen. Die Schulen werden natürlich nur ihre Schokoladenseite zeigen. Deshalb ist es ratsam, die Angaben der Schule, die sich etwa auf der Schulhomepage finden, beim Besuch vor Ort zu überprüfen.

Wenn man die Traumschule gefunden hat, aber zu weit entfernt wohnt und deshalb keine Chance auf einen Platz hat: Soll man umziehen, mit falschen Meldedaten tricksen oder lieber eine andere Schule suchen?

Das Wohl des Kindes und die Bildungschancen des Kindes sind das höhere Gut. Jede Trickserei ist daher als legitim anzusehen – bis in die dunklen Tiefen der Grauzone.

Wo finden Eltern Rat, die nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen?

Der Landeselternausschuss richtet derzeit eine Internet-Community (eltern.landeselternausschuss.de) ein, die den direkten Informationsaustausch zwischen Eltern ermöglichen soll. So sollen Erfahrungsberichte, Meinungen und Eindrücke über einzelne Schulen ausgetauscht und hilfreiche Tipps gegeben werden.

Kann man Eltern noch raten, ihr Kind auf die Realschule zu schicken, auch wenn die nächstes Jahr mit den Gesamt- und Hauptschulen fusionieren?

Ja. Derzeit steht noch überhaupt nicht fest, wann und unter welchen Bedingungen es zu dieser Fusion kommen wird. Senator Zöllner will Ganztagsschulen als neue Schulform, dazu müssen Gebäude umgebaut werden. Bevor es zu einer Fusion kommt, müssen diese Baumaßnahmen erst einmal abgeschlossen sein. Engagierte Schulleiter werden dies vom Senator einfordern – zusammen mit Eltern.

André Schindler, 44, ist seit 2002 Vorsitzender des Landeselternausschusses und wurde gerade erneut gewählt. Er hat zwei schulpflichtige Töchter. Mit ihm sprach Susanne Vieth-Entus

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben