Elterngeld : Berliner Väter beantragen am häufigsten Elterngeld

Berlins Väter sind bundesweit die Aktivsten, wenn es um die Erziehung ihrer Kinder geht. Aus einer Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes ging hervor, dass 12,4 Prozent der hauptstädtischen Väter Elterngeld beantragen.

Die Väter aus Berlin und Bayern geben bundesweit das Tempo vor, wenn es darum geht, sich aktiv bei der Erziehung ihrer Kinder einzubringen", freut sich Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen über die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum Elterngeld. Seit dem 1. Januar ist das Gesetz in Kraft getreten und löste somit das bisherige Bundeserziehungsgeld ab. "Wir sehen, dass das Elterngeld immer mehr Wirkung entfaltet und den richtigen Ansatz verfolgt. Immer mehr Väter trauen sich zu, Zeit für ihre Kinder zu nehmen, weil ihr Einkommen nicht komplett weg bricht und das Gesetz ihnen bei ihren Arbeitgebern den Rücken stärkt", sagte von der Leyen weiter.

So könne bei einer vollständigen Reduzierung der Arbeitszeit bis zu 67 Prozent des Nettogehalts ausgezahlt werden. Allerdings wird hier auch eingegrenzt: Kinder können höchstens 1800 Euro und mindestens 300 Euro im Monat bekommen. Nicht-Erwerbstätige erhallten einen Mindestbeitrag von 300 Euro. Je nach Familiensituation erhöht sich der Betrag um einen Geschwisterbonus oder einen Mehrlingszuschlag.

 In Berlin haben im dritten Quartal dieses Jahres 12,4 Prozent der Väter Elterngeld beantragt, in Bayern 11,2 Prozent. Vor der Einführung waren es nur 3,5 Prozent der Väter die, die Elternzeit in Anspruch nahmen, wie aus einer Pressmitteilung des Bundesministeriums für Familie heute hervorging. Im Bundesvergleich nahmen Berliner Väter den Spitzenplatz ein. Obwohl diese im Schnitt (57 Prozent) nur zwei „Partnermonate“ beantragen würden. Etwa jeder Fünfte ging an die Obergrenze von einem Jahr. Ganzjähig hingegen beantragen dann doch lieber die Mütter mit 86 Prozent ihre Babypause, wie der Landesdienst Berlin heute mitteilte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben