Berlin : "Emil und die Detektive": Zähne zeigen

sik

Samstagnachmittag, Zoopalast. Kinder sind sehr direkt. Wer sonst käme auf die Idee, Jürgen Vogel, den Mann mit den markanten Schneidezähnen, als "Vampirvisage" zu bezeichnen. Als Bösewicht Max Grundeis in der Neuverfilmung von Erich Kästners "Emil und die Detektive" musste er sich das gefallen lassen. Diesen Namen hatte er zumindest gestern auch außerhalb des Films weg. Genau so rief ihn Regisseurin Franziska Buch zu den anderen Schauspielern, darunter Maria Schrader und Kai Wiesinger bei der Premiere auf die Bühne, und Jürgen Vogel bleckte gern die Zähne. Nicht beeindrucken ließen sich davon die Kinderhauptdarsteller Tobias Retzlaff (Emil) und Anja Sommavilla (Pony Hütchen), die ihm im Film Contra gaben. Bei der Premierenparty im Adlon gab es reichlich Süßes. - Gar nicht gut für Schneide- und auch andere Zähne.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben