Berlin : Emilie Schindler: Witwe von Oskar Schindler schwebt weiter in Lebensgefahr

akl

Emilie Schindler kämpft weiter um ihr Leben. Seit Sonnabend wird die 94-jährige Witwe von Oskar Schindler, der im dritten Reich zahlreichen Juden das Leben rettete, nach einem Schlaganfall im Krankenhaus behandelt. Ihr Zustand sei kritisch. "Bei einer derart schweren Krankheit in so hohem Alter muss mit einem tödlichen Ausgang gerechnet werden", sagte Hans Pech, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin in Strausberg.

Erst Anfang Juni war Emilie Schindler aus Argentinien, wo sich das Ehepaar nach dem Krieg eine neue Existenz aufbaute, erstmals nach Deutschland zurückgekehrt und hatte im Bonner "Haus der Geschichte" an einer Austellungseröffnung teilgenommen. Seitdem kämpfe sie mit gesundheitlichen Problemen", erklärte ihr Begleiter Axel Gebauer. Dennoch besuchte sie in Berlin das Centrum Judaicum, den Reichstag und die Oskar-Schindler-Schule in Hohenschönhausen. Doch sie wirkte angeschlagen, nickte bei einer Schülerfragestunde ein. Am vergangenen Wochenende wollte sie in ein Heim ins bayrische Waldkraiburg umsiedeln, um dort ihren Lebensabend zu verbringen. Zur Zeit sei sie jedoch keinesfalls transportfähig, sagte Chefarzt Hans Pech weiter.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben