Update

Ende der Fanmeile : Straße des 17. Juni wieder frei - für kurze Zeit

Die Fanmeile ist abgebaut: Seit Mittwoch ist sie wieder frei für den Verkehr - doch das nächste Event kommt schon bald.

von
Huch, alles grün! Die Verkehrsseite von der VIZ ...
Huch, alles grün! Die Verkehrsseite von der VIZ ...Screenshot: Tsp

Und plötzlich alles grün am Mittwochmorgen auf der Seite der Verkehrsinformationszentrale - das bedeutet: Freie Fahrt auf der Straße des 17. Juni (allerdings nicht lange, aber dazu gleich mehr).

Gut einen Monat lang war die Straße des 17. Juni gesperrt: Die Bilder von der Fanmeile gingen um die Welt, auch wenn die deutschen Fußballer es diesmal nicht ins Endspiel geschafft haben. Dort trafen am Sonntagabend Portugal und Gastgeber Frankreich aufeinander – die Deutschen hatten da schon ihren Urlaub angetreten.

Das gilt wohl auch für viele Fans: Nach der Halbfinalniederlage des DfB-Teams ebbte die Fußballbegeisterung in der Stadt sichtlich ab. Gut also, dass die großen Leinwände, die Bratwurstbuden und das Riesenrad ab heute wieder abgebaut werden. Die Reste vom Feste wurden bis Dienstag, 24 Uhr, entsorgt sein, dann darf die dauergeplagte Straße endlich wieder ihrer eigentlichen Bestimmung dienen: dem motorisierten Verkehr.

Wie hieß die Straße des 17. Juni eigentlich früher?
Komplizierte BVV-Sitzungen, Unterausschüsse, monatelange Debatten? Nicht so 1953, damals ging das alles ziemlich schnell. Am 13. Juli 1953, vier Wochen nach dem Volksaufstand _ auf dem Bild ziehen Arbeiter durchs Brandenburger Tor - , rückten die Maler im Tiergarten an und pinselten den neuen Namen auf die die weißen Schilder: „Straße des 17. Juni“. Der West-Berliner Senat hatte sich darauf bereits am 22. Juni geeinigt, das geht aus dem Bezirksarchiv hervor.Weitere Bilder anzeigen
1 von 10Foto: dpa
26.01.2015 08:47Komplizierte BVV-Sitzungen, Unterausschüsse, monatelange Debatten? Nicht so 1953, damals ging das alles ziemlich schnell. Am 13....

Allerdings sollten Autofahrer die freie Fahrt nicht zu lange genießen, schon in weniger als zwei Wochen, am 23. Juli, wird hier als Abschluss des Christopher Street Days das Pride Village veranstaltet – das Straßenfest im Zeichen der Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen. Ende September folgt der Berlin-Marathon, das Einheitsfest im Oktober – und dann ist ja auch schon bald wieder Silvester... Für Frankreichfans gibt es Ende der Woche übrigens gleich das nächste Freundschaftsereignis: Zum Deutsch-Französischen Fest – Jour de fête laden die Französische Botschaft und das deutsch-französische Jugendwerk am Freitag und Sonnabend auf den Pariser Platz. Die Straße des 17. Juni ist davon nicht betroffen. Gute Fahrt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

15 Kommentare

Neuester Kommentar