Berlin : Ende November wird im SEZ wieder Badminton gespielt Neueröffnung an Landsberger Allee

nach knapp einjähriger Pause

-

Die Maler sind schon fertig, die Telekom braucht noch ein paar Tage. Aber sobald das Telefon funktioniert, können im jetzt frisch orange gestrichenen Sport und Erholungszentrum an der Landsberger Allee wieder Bowlingbahnen und Badmintonplätze reserviert werden. Ende November will der sächsische Investor Rainer Löhnitz, der das SEZ für einen Euro vom Land gekauft hat, die ersten Gebäudeteile wieder öffnen. „Wahrscheinlich können wir auch die Sauna-Anlage dann schon aufmachen“, kündigt Löhnitz an. Auch die erste Kneipe sei fertig – aufgebaut aus der kompletten Einrichtung des früheren „Bit am Zoo“. Die Eisbahn dagegen bleibt noch ein Jahr geschlossen, die besonders marode Schwimmhalle wohl noch länger.

Zurzeit sucht Löhnitz Mitarbeiter für sein Unternehmen. 125 Leute haben im SEZ gearbeitet, als es noch den Bäderbetrieben gehörte. Löhnitz will zehn bis zwölf Mitarbeiter fest und ebenso viele als 400-Euro-Kräfte anstellen. „Es sieht so aus, dass wir das ohne Stellenanzeigen schaffen“, sagt er. 150 Bewerbungen hat er bereits auf dem Tisch.

Über die Behörden ist dem ehemaligen Profisportler und unternehmerischen Einzelkämpfer kein böses Wort zu entlocken. Erst kürzlich hatte er noch bezweifelt, dass frühere Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes die Ansprüche eines Privatunternehmens erfüllen könnten. Nun winkt er ab: „Das sind doch keine Geheimnisse“, und betont: „Wenn einer was drauf hat, dann passt das.“

Um die meisten Probleme kümmert Löhnitz sich ohnehin selbst. Zurzeit ist er auf der Suche nach den Ursachen für geheimnisvolle Verluste des vergangenen Monats: 35000 Kilowattstunden Strom und 300 Kubikmeter Wasser standen auf der Rechnung, obwohl im SEZ außer ein paar Pumpen gar nichts lief. Angesichts des 22 Jahre alten Gebäudes müsse man solchen Schwund einkalkulieren, sagt Löhnitz. Klarer sieht er bei den Tarifen: Eine Stunde Badminton soll zwölf Euro kosten – das sind 50 Cent weniger als vor der Schließung vor einem Jahr. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben