Berlin : ENDLICH EINEN JOB

-

Eine kaputte Klobrille ist für Michael Schmidtke (36) kein Problem. Der gelernte Elektroinstallateur und Netzwerktechniker ist als Hausmeister ein Mann für alle Fälle – und glücklich in seinem neuen Job. Im Januar hat ihn eine Hotelkette eingestellt. „Ich hab’ die Annonce beim Arbeitsamt gesehen, mich gleich beworben und hatte drei Tage später ein Vorstellungsgespräch.“ Jetzt repariert er in vier Hotels rund um den Ku’damm alles, von der Kältemaschine bis zum Lichtschalter. Dass er von Freitag bis Montag, also am Wochenende arbeitet, stört ihn nicht. „Ich hab’ Glück gehabt“, sagt er. Die Jobaktion des Tagesspiegel hatte Schmidtke im März zwar keine Stelle gebracht, aber vergebens war seine Vorstellung nicht: „Den Artikel habe ich bei meiner Bewerbung mitgeschickt. Dass ich genommen wurde, hat bestimmt auch damit zu tun.“ meo

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben