Berlin : Endspurt zum Länderpreis

-

Bewerber um den Innovationspreis der Länder Brandenburg und Berlin müssen sich beeilen: Nur noch bis zum 31. Juli 2005 können zündende Ideen für Produkte, Dienstleistungs und Verfahrungsinnovationen eingereicht werden. Belohnt werden herausragende Innovationen aus der Region mit einem Preisgeld in Höhe von 10 000 Euro, teilten das Potsdamer Wirtschaftsministerium und die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaftam Mittwoch mit.

Beide Häuser nehmen auch die Bewerbungen entgegen. Maximal sollen fünf Kandidaten ausgezeichnet werden. Der Innovationspreis wird in Berlin seit 1984 jährlich verliehen, seit 1992 gemeinsam mit dem Land Brandenburg. Teilnahmeunterlagen können im Internet abgerufen werden. Der Innovationspreis wird im Rahmen eines „Public Private Partnership“ finanziert. Die Gesamtkosten werden je zur Hälfte von den Ländern Berlin und Brandenburg und von Sponsoren aus der Privatwirtschaft getragen.

Die Jury setzt sich aus hochkarätigen Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Vorsitzender der Jury ist Manfred Hennecke, Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Berlin. Nähere Informationen für Bewerber im Internet: www.innovationspreis.de. avi/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar