Berlin : Engel auf Zeit

Jürgen Grenz sucht mit Gute-Tat.de online Helfer

-

Für ein paar Stunden ist Katrin Großmann ein Engel gewesen. Weil sie einen Nachmittag lang mit den alten Leuten im Seniorenheim DoktorVictor-Ahornstein Karten gespielt hat. Engel kann auch werden, wer Rasen mäht oder Hausaufgaben korrigiert. Man muss nur mitmachen bei der Aktion „Heute ein Engel“ von der Stiftung Gute-Tat.de.

Wer wie Katrin Großmann gerne für ein paar Stunden helfen möchte, ohne gleich eine dauerhafte Verpflichtung einzugehen, ist bei Gute-Tat.de genau richtig. Allerdings kann nur der ein Engel werden, der auch online ist. Denn bei Gute-Tat.de laufen Anfragen und Vermittlung ausschließlich übers Internet. Vor drei Jahren hatte Jürgen Grenz die Idee, das Web für gute Zwecke zu nutzen. „Weil sich das Internet als Vermittlungsstelle für Helfer und solche, die es noch werden wollen, hervorragend eignet“, sagt er. Die Engel-Aktion gibt es erst seit fünf Monaten, 30 himmlische Einsätze sind bisher vermittelt worden. Katrin Großmann jedenfalls hat das Engelsein so gut gefallen, dass sie sich bereits wieder zum Kartenspielen verabredet hat. sxl

Weitere Informationen unter

www.gute-tat.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben