Berlin : Entspannt gefeiert

-

Auf der Berlinale wird entweder gefeiert oder gearbeitet. Aber manchmal geht auch beides zusammen – so wie auf der „Movie meets Media“Nacht am Freitagabend im Opernpalais. Die Party des Eventveranstalters Sören Bauer ist ein Treffpunkt für Vertreter von Film, Fernsehen, Print und Wirtschaft, um in lockerer Atmosphäre Kontakte zu pflegen – und zu feiern. Jungschauspieler wie Max von Thun treffen dabei auf altgediente Heroen wie Reiner Schöne . TV-Senderbosse wie Dieter Gorny von Viva und Filmproduzenten wie Artur Brauner lassen sich dort blicken, und Popgruppen wie Mr. President versuchen ein Comeback. Hin und wieder zuckt ein Blitzlicht, in das Schlagersänger Bernhard Brink und Komikerin Tanja Schumann blinzelt. Die so genannte Promi-Masseuse Dr. Dot erzählt, dass sie an einem Sexratgeber in New York schreibt, wohin sie vor einigen Monaten aus Berlin gezogen war. Das Partygirl Ariane Sommer steht an der Garderobe und berichtet beim Warten auf ihren Mantel, dass ihr Buch auf alle Fälle in diesem Jahr noch erscheinen wird. Lange genug angekündigt war es ja. Derweil hat sich der Sohn eines großen Schauspielers ins Freie geflüchtet. Am Geländer der Freitreppe lehnt Nikolai Kinski im mitternächtlichen Schneeregen und schnappt frische Luft. Es wird eine lange Nacht. ling

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar