Berlin : Er mußte schnell zum Bahnhof

se

Mit Tempo 103 bahnte sich am Mittwochabend ein 28-jähriger "Lückenspringer" seinen Weg auf der Landsberger Allee. Als eine Polizeistreife ihn schließlich stoppte, erklärte der Lichtenberger, dass er schnell zum Bahnhof müsse. Die Polizisten klärten ihn auf, dass er mit einem Bußgeld von mindestens 250 Mark, vier Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen müsse. Der Mann nahm es gelassen: Er müsse seinen Führerschein am Montag ohnehin wegen Raserei für zwei Monate abgeben. Auf einen Monat mehr oder weniger komme es auch nicht mehr an.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar