Berlin : Erfahrungsberichte und Forschungsergebnisse

Mit der Situation jüdischer Zuwanderer aus Osteuropa befaßt sich am Sonnabend um 18 Uhr eine Veranstaltung im Französischen Dom am Gendarmenmarkt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vereins "Porta Pacis", Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD), und den Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Berlin, Andreas Nachama, werden Zuwanderer über ihre Erfahrungen in Deutschland berichten, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Außerdem wollen Mitarbeiter des Moses-Mendelssohn-Instituts Potsdam neue Ergebnisse einer Erhebung zu diesem Thema vorstellen.

Im zweiten Teil soll die Lage der jüdischen Gemeinden in Osteuropa beleuchtet werden. Referenten sind unter anderen der Tübinger Professor Stefan Schreiner und der Vorsitzende der jüdischen Gemeinden in Litauen, Simonas Alperavicius. Außerdem werden Vertreter der jüdischen Gemeinden Moskau und Odessa erwartet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben