Berlin : Erfolgreicher Protest im Französischen Gymnasium

-

Bildungssenator Klaus Böger (SPD) will den Eltern und Lehrern des Französischen Gymnasiums entgegenkommen. Um das besondere bilinguale Profil der Traditionsschule zu stützen, soll sie 30 Lehrerstunden zusätzlich finanziert bekommen. Davon soll der Mehraufwand für den bilingualen Unterricht, für zusätzliche Klausuren und doppelte Staatsprüfungen – Baccalauréat und Abitur – abgegolten werden. Wie berichtet, wollen Eltern der Schule am heutigen Mittwoch zu Unterrichsbeginn die Eingänge blockieren, um gegen die extreme Heraufsetzung der LehrerUnterrichtsverpflichtung von 22 auf 26 Stunden zu protestieren. Die jetzt bewilligten 30 Stunden dürften kaum ausreichen, um die Erwartungen von Eltern und Lehrern zu befriedigen. Die Stimmung an der Schule ist angespannt. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben