Erkner : Vierjährige lag tot in Wohnung

Die Großmutter hat die Leiche ihrer Enkelin in einer Wohnung in Erkner entdeckt. Bei Ankunft in der Wohnung fanden die Beamten auch die Mutter des Kindes vor. Die Kriminalpolizei vermutet eine Gewalttat.

Ein vierjähriges Mädchen ist tot in Erkner gefunden worden. Polizisten hatten am Samstag einen Hinweis bekommen und das tote Kind kurz darauf in einer Wohnung in der südöstlich von Berlin gelegenen Kleinstadt entdeckt. Als die Beamten anrückten, trafen sie nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) auch die junge Mutter des Mädchens in der Wohnung an. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen Verdachts des Totschlags auf, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Ulrich Scherding.

Die Leiche des Kindes sei inzwischen obduziert worden. Zur Todesursache und zu den Umständen der Tat machte der Sprecher unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Angaben. Es solle vermieden werden, dass „Täterwissen“ preisgegeben werden könnte.

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung ist das Kind mit einem Kissen erstickt worden. Unter Berufung auf Polizeikreise schreibt das Blatt weiter, die Polizei sei gegen 12 Uhr von der Großmutter des Kindes alarmiert worden.

Erst im Februar war in Hohen Neuendorf nördlich von Berlin ein totes Baby gefunden worden. Die 28-jährige Mutter räumte damals ein, das Neugeborene auf dem Grundstück ihrer Eltern versteckt zu haben.

Im Dezember 2011 war in Potsdam ein totes Neugeborenes in einem Garagenkomplex entdeckt worden. Die Mutter ist bisher unbekannt.

(dapd)

10 Kommentare

Neuester Kommentar