Berlin : Erlebnistouren für Kinder: Jim Knopf auf dem Trödelmarkt der Träume

du-

In gruseliger Atmosphäre unter dem Netz einer Riesenspinne von den eigenen Träumen zu erzählen - das gehört für die kleinen Besucher auf der Bastion Kronprinz der Zitadelle zu den Höhepunkten. Angst braucht niemand zu haben, denn gleich nebenan wacht Fuchur, der Glücksdrachen aus der "Unendlichen Geschichte". Unter dem Motto "Trödelmarkt der Träume" bietet das FührungsNetz des Museumspädagogischen Dienstes Erlebnistouren für Schulklassen und Familien durch die Ausstellung "Der Spiegel im Spiegel" (bis 22. Aproil täglich außer montags).

In den surrealistischen Bildern von Edgar Ende (1901-1965) spiegeln sich zahlreiche Motive seines Sohnes, des Kinderbuchautors Michael Ende (1929-1995), wider. So erinnert das 1958 entstandene Werk "Angst der Berge" täuschend an das "Lummerland" von Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer. Beide finden sich samt der Dampflok Molli als Originale aus der Augsburger Puppenkiste im Labyrinth der Träume.

Gleich nebenan, bei Momo, geht es um die Zeit, dominieren Uhren bekannter und unbekannter Form. Dazu gehört die Sternenpendeluhr, in der im Laufe eines Tages 24 szenisch gestaltete Stundenfächer aufleuchten. Oder die Theater-Uhr, in deren Miniaturwelt mit dem Sonnenlauf viertelstündlich kleine Veränderungen geschehen. An der "Unendlichen Geschichte" wird die Diskrepanz zwischen Autor und Filmemachern verdeutlicht. Während Michael Ende "Fuchur" in der Gestalt eines chinesischen Glücksdrachens sah, hat das Filmmonster wenig damit gemein.

"Das Land, in dem Lukas, der Lokomotivführer lebte, hieß Lummerland und war winzig klein". Aus diesem Satz, der die Grundlage zu zwei Jim-Knopf-Büchern bildete, lässt Führerin Tanja Pfeiffer die Kinder eigene Geschichten erfinden. Nebenan können die Jungen und Mädchen im Schein von Taschenlampen nachvollziehen, wie Edgar Ende im abgedunkelten Atelier die Bleistiftskizzen für seine Werke zeichnete. Auf dem Heimweg können die Besucher über eine der Fragen grübeln, die Michael Ende für seine Leser notiert hat. Was machen die Personen in den Büchern, wenn die Bücher gerade nicht gelesen werden?

0 Kommentare

Neuester Kommentar