Berlin : Erneut Brandanschläge auf Autos

Erneut haben unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch zwei Autos der Marke Mercedes in Friedrichshain in Brand gesteckt. Insgesamt wurden fünf Autos beschädigt. Ein Mercedes ging in der Lichtenberger Straße in Flammen auf. Dabei wurde auch ein geparkter Audi in Mitleidenschaft gezogen. Am Platz der Vereinten Nationen brannte der zweite Mercedes. Das Feuer griff auf zwei daneben stehende Autos über. Verletzt wurde niemand. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Taten in Zusammenhang mit dem bevorstehenden 1. Mai stehen. Voriges Jahr gab es 113 Brandanschläge auf Autos.

Der innenpolitische Sprecher der CDU im Abgeordnetenhaus, Frank Henkel, verurteilte die Taten gestern. Er kritisierte auch, dass die Forderung seiner Fraktion, eine Sonderkommission einzurichten, die sich auf den besonders betroffenen Innenstadtbereich konzentriert, von Rot-Rot abgelehnt worden war. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben