Berlin : Erneut BVG-Bus attackiert Nach Knall splitterte eine Scheibe –

-

Die Attacken gegen BVGBusse gehen weiter. Gestern früh hörte der Fahrer eines Nachtbusses in Zehlendorf, der auf der Machnower Straße unterwegs war, um 3.40 Uhr einen Knall und entdeckte wenig später eine gesplitterte Seitenscheibe. Das Glas wurde nicht durchschlagen. Die Polizei fand danach an sieben Wartehäuschen in der Umgebung beschädigte Scheiben. Ob ein Zusammenhang besteht, ist ungeklärt. Projektile aus Waffen oder andere Gegenstände, mit denen geworfen worden sein könnte, wurden bei der Suche nicht gefunden. Möglicherweise ist der Bus aus einem Auto heraus beworfen oder beschossen worden. Nach Angaben des Busfahrers fuhr im Moment des Knalls auf der Gegenfahrbahn ein mit drei Personen besetzter grauer VW Golf vorbei. Die Polizei sucht Zeugen. Im Jahr 2002 wurden 44 Anschläge auf Busse und Bahnen gezählt. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar