Berlin : Erneut musste die Polizei Kindern helfen Mutter volltrunken, Wohnung verwahrlost

Die Mutter war betrunken, die Kinder lebten in einer verwahrlosten Wohnung. Erneut mussten am Mittwoch die Beamten des Dezernates für Kindesmisshandlung und -vernachlässigung ausrücken. Diesmal nach Marzahn-Hellersdorf.

Die 48-jährige Mutter hatte die Polizei gerufen, weil sie eines ihrer vier Kinder vermisste. Die 13-jährige Tochter nahm jedoch lediglich an einem Schulausflug teil. In der Wohnung stießen die Beamten auf einen 17-jährigen Sohn und eine neunjährige Tochter. Ihre alkoholisierte Mutter wirkte „desorientiert“. Ein viertes Kind lebt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu Hause. Die Beamten fanden in der Wohnung volle Aschenbecher und leere Bierflaschen, das Badezimmer sei mit Schmutzwäsche übersät gewesen. Die neun und 13 Jahre alten Mädchen nahm das Jugendamt in Obhut. Der 17-jährige Sohn bleibt vorerst beim Vater in der gemeinsamen Wohnung. Die Polizei ermittelt gegen die Mutter wegen Verdachts der Verletzung der Fürsorge und Erziehungspflicht.

Dies war der vierte Einsatz wegen Verwahrlosung innerhalb einer Woche. Zuerst hatte die Polizei drei vernachlässigte Kleinkinder in einer Wohnung in Adlershof gefunden. Am vergangenen Sonnabend waren es wieder drei Kleinkinder, diesmal in Spandau, die völlig auf sich alleine gestellt blieben. Am Dienstag waren es drei kleine Kinder im Alter von ein, drei und sechs Jahren, die von der Polizei aus einer verwahrlosten Wohnung in Wedding geholt wurden. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben