Berlin : Erst Regen, dann Musik

13. Classic Open Air am Gendarmenmarkt

-

Der Wolkenbruch kam gnädigerweise Stunden vorher. Kurz vor 20 Uhr 30 atmete am Donnerstagabend Festivaldirektor Gerd Kämpfe am Gendarmenmarkt auf – wenn schon nicht in lauer Julinacht, so konnte das Publikum den ersten von sechs ClassicOpen-Air-Abenden zumindest trocken genießen. Stammgäste dieser bis zum 6. Juli zum 13. Mal stattfindenden Veranstaltung waren sowieso für alle Wetterfälle gerüstet – Parlamentspräsident Walter Momper und seine Frau Anne hatten sich ebenso wie der amerikanische Botschafter Daniel Coats und seine Frau Marsha vorsorglich warme Sachen für später mitgebracht, und Ulla Klingbeil schwor auf ihren blauen Müllsack um die Beine. Andere waren nicht so gut gerüstet und gaben wohl deshalb in der Pause auf – darunter Verkehrsminister Manfred Stolpe mit Ehefrau Ingrid und Katarina Witt mit ihren Eltern. An Giora Feidman lag es nicht – der Klarinettist begeisterte mit einer Friedenshymne, die aus Teilen der israelischen, palästinensischen und deutschen Nationalhymne bestand, sein Publikum – dazu zählten auch die Zaungäste ringsumher. Heute Abend freuen sich die Berliner und ihre Gäste auf Kurt Masur und die Dresdner Philharmoniker. Restkarten an der Abendkasse und unter Telefon 308 785 684. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben