• Erster privater Nachtzug: Die Direktverbindung nach Malmö bleibt nach Bahn-Rückzug erhalten

Berlin : Erster privater Nachtzug: Die Direktverbindung nach Malmö bleibt nach Bahn-Rückzug erhalten

kt

Eine kleine private Firma macht es der großen Bahn vor: Der erste Nachtzug von Berlin nach Malmö unter privater Regie, der am 24. September Berlin verlässt, ist nach Angaben von Betreiber Rolf Georg fast ausgebucht. Gut besetzt seien auch bereits die Wagen für die nächsten Fahrten. Verkauft worden seien die Fahrscheine vorwiegend von der Schwedischen Staatsbahn. Während die Deutsche Bahn kein Interesse mehr an der Fährverbindung über Sassnitz und Trelleborg hatte, wollten die Schwedischen Staatsbahnen und die Reederei Scandlines die traditionsreiche Route nicht aufgeben, wie Scandlines mitteilte.

Sie lassen den Nachtzug jetzt, wie berichtet, zusammen mit der Georg Verkehrsorganisation aus Frankfurt (Main) fahren, die von den Schweden um Unterstützung gebeten worden war. Abfahrt am Bahnhof Zoo ist jeweils um 22.46 Uhr, am Ostbahnhof um 23 Uhr. Karten für den ersten privaten Fernzug auf DB-Gleisen gibt es nach Georgs Angaben in den meisten Reisebüros, aber auch an den Schaltern der deutschen Bahn. Der Preis liege etwa auf dem bisherigen Niveau. Die Schlafwagen sind platzkartenpflichtig; Sitzwagen gibt es nicht. Die Bahn selbst bleibt aber auch im Geschäft, denn Georg mietet von ihr die Lokomotiven für seinen Nachtzug. Außerdem muss er einen Preis für das Befahren der Gleise entrichten.

Gemietet sind vorerst auch die Schlafwagen, die in Görlitz für die Slowakischen Eisenbahnen gebaut worden sind. Im Frühjahr will Georg auf schwedische Wagen umsteien, die vorher noch an die Maße bei der Bahn AG angepasst werden müssen. Dann gibt es auch eine Dusche und ein WC jeweils im Abteil.

Im internationalen Fahrplan haben die Schweden Berlin zum Mittelpunkt ihrer Fahrten auf den Kontinent gemacht. Wie Georg mitteilte, werden auch die Verbindungen nach Paris oder Wien über Berlin angeboten. Die Deutsche Bahn hatte sich dagegen aus dem Nachtverkehr mit Skandinavien zurückgezogen, weil damit kein Geschäft zu machen sei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar