Berlin : Erster Umbau für zweites WC-Center

-

Der Hauptbahnhof ist erst seit wenigen Tagen eröffnet – und schon wird er umgebaut. Nach Angaben eines Bahnsprechers erhält die Station ein zweites „WC-Center“, das jetzt geplant werde. An der bisher einzigen WC-Anlage in dem weitläufigen Bau bilden sich meist lange Warteschlangen.

Umgestaltet wird auch das „Gepäckcenter“. Dort will die Bahn ein zweites Röntgengerät installieren, mit dem die abgegebenen Gepäckstücke durchleuchtet werden. Zudem soll der Bereich so umgebaut werden, dass Annahme und Ausgabe der Gepäckstücke besser getrennt werden können. Auch hier war es an den bisherigen Tagen nach der Eröffnung des Bahnhofs oft zu langen Wartezeiten gekommen. An den Öffnungszeiten – 6 Uhr bis 22 Uhr – werde sich aber nichts ändern.

Auf Schließfächer im Hauptbahnhof hat die Bahn verzichtet. Würde man dort einen verdächtigen Gegenstand entdecken, müsste der Bahnhof gesperrt werden, was man vermeiden wolle, da davon dann der gesamte Bahnverkehr in der Stadt betroffen wäre, weil sich im Hauptbahnhof der Ost-West- und der Nord-Süd-Verkehr treffen, so der Sprecher.

Verbessert werden sollen auch die Hinweisschilder auf die Aufzüge und beim Weg aus dem Parkhaus in den Bahnhof. Zudem will die Bahn gegen den häufigen Ausfall der Rolltreppen vorgehen. Deshalb sollen die Nothaltschalter so justiert werden, dass sie nicht so leicht unabsichtlich ausgelöst werden könnten. Alle Mitarbeiter hätten zudem inzwischen Schlüssel erhalten, mit denen sie die Fahrtreppen nach einem Stopp schnell wieder in Gang bringen können. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben