Berlin : Erstmals wieder mehr Verkehrstote

Ha

Die Zahl der Verkehrstoten ist 1999 erstmals seit 1990 wieder gestiegen. Die Polizei registrierte 103 Menschen, die bei Verkehrsunfällen starben. Im Vorjahr starben 85 - das war die niedrigste Zahl seit Jahrzehnten. Besonders drastisch war der Anstieg bei Motorradfahrern ud Fußgängern. 1999 verunglückten 20 Kradfahrer tödlich, im Vorjahr waren es nur zehn. Wie berichtet, glaubt die Polizei auch, dass sich die Änderung des Führerscheinrechts negativ bemerkbar gemacht hat. Denn Autofahrer können neuerdings kleine Motorräder ohne weitere Schulung steuern. Die Zahl der getöteten Fußgänger stieg von 34 auf 47. Viele von ihnen liefen ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße, viele wurden auch von unachtsamen Autofahrern erfasst. Die 1999er-Zahl kann über die 103 hinaus steigen, da die Statistik eine Todesfolge innerhalb von 30 Tagen erfasst. In dem noch jungen Jahr 2000 starben schon vier Menschen.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben