Erwerbslose : Berliner Arbeitsmarkt geht die Luft aus

In Berlin und Brandenburg ist die übliche Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt im März ausgeblieben. Dabei kann sich immerhin Brandenburg gegen den bundesweiten Abwärtstrend stemmen.

BerlinIn der Region Berlin und Brandenburg sind im März 427.436 Menschen erwerbslos gemeldet gewesen. Das waren 182 weniger als im Vormonat und 14.301 weniger als vor einem Jahr, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Berlin mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag im Berichtsmonat mit 14,1 Prozent auf dem Niveau des Vormonats und 0,5 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

In Berlin waren im März 243.284 Menschen offiziell ohne Job, 1232 mehr als im Februar. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der Erwerbslosen um 4959. Die Arbeitslosenquote lag im Berichtsmonat mit 14,4 Prozent auf dem Niveau des Vormonats und um 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

Brandenburg widersteht dem Bundestrend

Im Land Brandenburg sank die Zahl der Erwerbslosen im März auf 184.152. Das waren 1414 weniger arbeitslose Frauen und Männer als im Februar und 9342 weniger als vor einem Jahr. Die Erwerbslosenquote sank damit gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 13,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreswert reduzierte sie sich um 0,6 Punkte.

Damit entwickelte sich die Zahl der Arbeitslosen in Brandenburg gegen den Bundestrend: Deutschlandweit stieg die Erwerbslosenzahl im März um 34.000 auf 3,586 Millionen gestiegen. Das waren 78.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg berichtete. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,1 Punkte auf 8,6 Prozent zu. Vor einem Jahr hatte sie bei 8,4 Prozent gelegen.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Region stieg innerhalb des vergangenen Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 36.000. Im Januar 2009 waren in Berlin und Brandenburg rund 1,82 Millionen Menschen in sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen tätig. (sf/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben