Erwerbstätige : Beschäftigtenzahl steigt in Berlin am stärksten

Berlin hat zusammen mit Hamburg 2006 den bundesweit prozentual höchsten Anstieg der Beschäftigtenzahl gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Besonders stark war der Zuwachs bei Dienstleistungen.

Berlin - Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilte, erhöhte sich die Zahl der Arbeitnehmer und Selbstständigen in der Hauptstadt im Vergleich zu 2005 um 1,3 Prozent. In Brandenburg stieg die Zahl im selben Zeitraum um 0,5 Prozent. Lediglich Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und das Saarland hatten einen geringeren Anstieg bei den Erwerbstätigenzahlen. Bundesweit stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 0,7 Prozent.

In Berlin-Brandenburg erhöhte sich die Zahl der Arbeitnehmer und Selbstständigen im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2005 insgesamt um ein Prozent auf knapp 2,58 Millionen. Davon entfielen rund 1,56 Millionen auf Berlin und 1,01 Millionen auf Brandenburg. In der Region entstanden neue Arbeitsplätze schwerpunktmäßig im Bereich Dienstleistungen (plus 1,4 Prozent). Dagegen waren im produzierenden Gewerbe weitere Beschäftigungsverluste zu verzeichnen (minus 1,0 Prozent). (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben