Berlin : Erwürgt, erdrosselt und erstochen

-

IM RINNSTEIN

Am 16. November 2006 wird in Schöneweide ein Säugling im Rinnstein abgelegt. Er liegt wimmernd mit dem Kopf unter einem Auto, wird aber entdeckt. Dennoch stirbt der sechs Monate alte Santino wenig später – die Mutter steht derzeit vor Gericht.

IN DER TOILETTE

Am 11. November 2006 bringt eine Verkäuferin ihr Kind in der Toilette eines Baumarktes in Treptow zur Welt. Beim Sturz in die Toilettenschüssel erleidet es schwere Kopfverletzungen, an denen der Junge Tage später stirbt.

IM MÜLL

Am 3. Februar 2005 wird in einer Müllsortieranlage in Mahlsdorf ein erwürgter Säugling gefunden. Die Mutter des kleinen Mädchens wird nie gefunden.

IM ELTERNHAUS

Im Mai 2003 erdrosselt eine 23-Jährige in Müggelheim ihr Neugeborenes direkt nach der Geburt und versteckt das tote Baby im Haus ihrer Eltern.

IM GEBÜSCH

Im September 2003 wird an der Neuköllner Bendastraße ein toter Säugling im Gebüsch gefunden. Die Mutter wird nie gefunden.

IN DER BABYKLAPPE

In der Babyklappe des Krankenhaus Waldfrieden in Zehlendorf wird 2002 ein toter Säugling gefunden. Er wurde mit 15 Messerstichen getötet. Die Fahndung ist erfolglos. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben