Berlin : Es bleibt Sommer – trotz Gewitter

-

Ausgerechnet am Abend der vielen Sommerfeste (im Schloss Bellevue feierte der Bundespräsident, in Kreuzberg der Senat und die Fifa) türmten sich dicke Wolken über Berlin auf und es regnete zum ersten Mal seit drei Wochen wieder – und wie! Krachende Gewitterblitze und prasselnder Regen bescherten der Feuerwehr späten Stress. Immer wieder rückte sie zu Einsätzen aus, mal waren Bäume umgeknickt Mal die Keller voll gelaufen, mal hatte der Blitz eingeschlagen. Auch heute und morgen ist noch mal mit Gewittern zu rechnen. Also: Cabrios abdecken, Fenster schließen, Gartenmöbel sichern – und bei Blitz und Donner vorsichtshalber Freibad oder See verlassen.

Am Endspiel-Sonntag soll die meiste Zeit die Sonne scheinen und Anfang nächster Woche gibt es voraussichtlich wieder einen strahlend blauen Himmel. Dass es dann wieder häufig über 30 Grad heiß wird, ist laut Hans-Joachim Knußmann vom Wetterdienst „MeteoXpress“ auch eine Folge der Klimaerwärmung. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar