Berlin : Es könnte anders kommen

-

Sehr richtig schreiben sie in Ihrem Artikel, dass die Stadt nominal mehr als zwei Milliarden Euro sparen wird. Was passiert, wenn die Objekte nach erfolgter Entmietung leerstehen, da auch andere Mieter nicht bereit sein werden, für eine Sozialbauwohnung 12 Euro pro Quadratmeter zu zahlen? Außerdem hat die Stadt Berlin Bürgschaften übernommen, für die der Bund nicht einspringen wird. Umzüge und Mietzuschüsse müssen außerdem für die Dauer von fünf Jahren für einen Großteil der Mieter gewährt werden. Ziehen betroffene Familien ins Umland, so droht zu dem noch ein weiterer Steuerausfall. Es drängt sich mir der Verdacht auf, dass das ganze Zahlenwerk schon morgen Makulatur seien könnte. Birgit SpatzStraube, Lichtenrade

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben