Berlin : Es muss nicht immer Ikea sein

Gustavianische Möbel ausgestellt

-

Die Bilder des Malers Carl Larsson haben sie bekannt gemacht – schwedische Möbel aus dem 18. Jahrhundert. Aus den einheimischen Holzarten Birke, Erle und Kiefer wurden sie gefertigt, schlicht und elegant zugleich. Einige Originalstücke dieser so genannten gustavianischen Möbel kann man jetzt im Felleshus der Nordischen Botschaften in der Rauchstraße 1 in Tiergarten bewundern. „Schwedisches Design – Tradition und Zukunft“ heißt die Ausstellung. Zu sehen sind darin auch neu hergestellte gustavianische Möbel. Deren Produktion kam durch Initiative und Kooperation des schwedischen Nationalmuseums mit einem einheimischen Möbelunternehmen zustande. Auch eine Kollektion des bekannten schwedischen Designers Mats Theselius ist im Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften ausgestellt. Geöffnet ist die Ausstellung „Schwedisches Design“ bis zum 25. Mai – montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr, am Wochenende bis 17 Uhr. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar