Berlin : Es wird knapper

-

SICHERE GEGENWART

Eine zumindest mittelfristige Sicherheit bietet Zoo und Tierpark der „Zuwendungsvertrag“ mit den vom Abgeordnetenhaus festgelegten öffentlichen Zuschüssen. Er wurde 2004 vereinbart und reduziert die Subventionen bis 2007 von 9,9 Millionen schrittweise auf 8,4 Millionen Euro. In diesem Jahr sind es noch 8,8 Millionen Euro. Auf diese Weise werde den Unternehmen Planungs- und Kalkulationssicherheit gegeben, sagt die Finanzverwaltung. Im Jahr 2001 hatten Zoo und Tierpark vom Land noch 12 Millionen Euro erhalten.

UNSICHERE ZUKUNFT

Wie es mit den Betriebszuschüssen 2008 weitergeht, ist noch offen. Der Finanzsenator machte im vergangenen Sommer vorm parlamentarischen Hauptausschuss deutlich, dass weitere Reduzierungen nötig sind. Zoo und Tierpark hätten „mit einem Maximum an Eigenanstrengungen und einem Minimum an öffentlicher Förderung ihre satzungsmäßige Aufgabe zu erfüllen“. Dafür ist ein „Strukturkonzept“ in Arbeit, die Finanzbehörde will mitarbeiten. Die Vorstellung auf Landesebene, den jährlichen Zuschuss bis 2012 auf „unter fünf Millionen Euro“ zu senken, wurde nach Angaben der Behörde fallen gelassen.

NÖTIGE AUSGABEN

Der Zoo hat einen Bedarf von jährlich drei Millionen Euro für große Reparaturen.Dem Tierpark stehen 800 000 Euro zur Verfügung. C. v. L.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben