Berlin : Essen in Nummer 44

-

Große Namen allein bringen es nicht in Berlin. Diese Erfahrung machte das Swissotel in der Augsburger Straße, dessen Restaurant unter dem Patronat des Schweizer BerühmtKochs Anton Mosimann einfach nicht in die Gänge kam. Nun ist sein Name getilgt, die Umtaufzeremonie auf „44“ vollzogen. Fourty-four? Vierundvierzig? Egal: Das ist einfach die Hausnummer, und interessanter ist sowieso der neue Küchenchef, Tim Raue , der im letzten Jahr in seiner alten Wirkungsstätte, dem Kreuzberger „E.T.A. Hoffmann“, rabiat abgesägt worden war. Zum ersten Chef-Auftritt in einem großen Hotel absolviert er einen kulinarischen Spagat: Neben den avantgardistischen Spezialitäten, mit denen er bekannt wurde, gibt es auch eine Reihe eher klassischer Gerichte. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben