Berlin : Essen Sie Cheeseburger, Herr Ströbele?

Warum der Grüne keine Burger in Kreuzberg will

-

Warum sind Sie gegen den Bau einer McDonald’s-Filiale in Kreuzberg?

An diesem Ort, gegenüber einem Oberstufenzentrum und in der Nähe weiterer Schulen, würde das Restaurant großen Schaden anrichten. Die Schüler würden in den Pausen dicke Mäcs essen – und das ist ihrer Gesundheit abträglich.

Was tun Sie, um den Bau zu stoppen?

Ich versuche, mit der Geschäftsführung von McDonald’s zu sprechen, weil ich höre, dass diese sich Sorgen um ihr ökologisches Image macht. Ich werde klarmachen, dass ein McDonald’s in einer Nachbarschaft, in der immer mehr Naturkostläden aufmachen, dem Ruf der Restaurantkette schaden kann.

Sie glauben, das überzeugt McDonald’s?

Es ist einen Versuch wert. Ich werde ihnen erklären, dass sie in dieser Gegend nicht gerne gesehen werden. Es hat sich ja schon eine Bürgerinitiative gebildet. Zu der Gründungsversammlung kamen so viele Leute, dass der Raum nicht ausreichte. Die Initiative schlägt andere Nutzungen vor.

Welche?

Eine Art Aufenthaltszentrum für Jugendliche, die sonst auf der Straße stehen. Es gibt viele Ideen, die allesamt sinnvoller sind als ein McDonald’s.

Deren Umsetzung würde McDonald’s wohl nicht bezahlen.

Nein, aber Bürgeriniativen sind ja grundsätzlich kreativ, da wird es noch viele Ideen geben, was man dort machen kann.

McDonald’s hat aber Baurecht.

Das ist das Problem. Rechtlich wird noch geprüft, aber gegen die Baugenehmigung wird man wohl nicht mehr viel machen können. Die Genehmigung ist wohl schon vor geraumer Zeit erteilt worden, McDonald’s hat sie lange nicht genutzt. Das zeigt, dass der Konzern unsicher ist und sich zu dem Bau bisher nicht entschließen konnte.

Herr Ströbele, wann waren Sie eigentlich das letzte Mal in einem McDonald’s?

Das ist bestimmt schon zehn Jahre her. Da war ich unterwegs und habe so schnell kein Restaurant gefunden. Wenn ich mich auskenne, meide ich McDonald’s, weil ich kein Fleisch esse und schon gar kein gehacktes von gerodeten Urwaldböden.

Hans-Christian

Ströbele , 67, will sich gegen den Bau eines

McDonald’s-Restaurants in Kreuzberg einsetzen. Matthias Oloew sprach mit dem Politiker der Grünen über seine Gründe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar