Berlin : Euro-Infos für junge Verbraucher

kög

Zum Thema OnlineSpezial: Der Euro kommt
Euro-Countdown: Die Serie im Tagesspiegel
Euro-Memory: Passende Euro-Pärchen finden
Ted: Der Euro - mehr Vor- oder mehr Nachteile? Im Zuge der Euro-Einführung haben Senatsverwaltungen, Banken und andere private Institutionen zahlreiche Angebote auch für junge Berliner aufgelegt. An die erste Generation, die jetzt mit der neuen Währung aufwächst, gibt es beispielsweise noch bis 28. Februar 2002 die Kinder-Aktionsausstellung "Mäuse, Euros und Moneten" im FEZ Wuhlheide (Infos: 530 71 146/147). An ältere Schüler richtet sich die Euro-Schau in der Bundesdruckerei bis 31. März 2002 (Anmeldung: 25 98 28 03). Eine lange Liste mit Gratis-Infomaterialien zum Euro hat die Senatsfinanzverwaltung zusammengestellt (Telefon 9020 3008/3047). Interessenten wenden sich auch an die Bundesbank, die Europäische Zentralbank, die Landeszentralbank Berlin-Brandenburg, das Presseamt der Bundesregierung, die Aktionsgemeinschaft Euro und das Bundesfinanzministerium. Im Internet lohnt sich nicht nur für Lehrer und Schüler ein Besuch der Website " www.berlin.de/euro " und " www.bundesbank.de ".

Zudem hat die Deutsche Gesellschaft e.V. jetzt den "Europäischen Wettbewerk Junger Verbraucher" gestartet. Gesucht werden "Euro-Reporter" bis 18 Jahre, die die Währungsumstellung journalistisch-kreativ begleiten - Informationen unter Telefon 88 412 254/205 und im Internet unter " www.euro-reporter.de ".

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben