Berlin : Euro: Mogeleien: Internet statt nett

toh

Manche Firmen erhöhen mit der Euro-Einführung die Preise. Wenn Sie bereits Erfahrungen damit gemacht haben, schreiben Sie bitte an: Der Tagesspiegel, 10876 Berlin, Lokalredaktion, Stichwort: Euro-Mogeleien.

Zum Thema OnlineSpezial: Der Euro kommt!
Euro-Countdown: Die Serie im Tagesspiegel
Euro-Memory: Passende Euro-Pärchen finden
Ted: Der Euro - mehr Vor- oder mehr Nachteile? Der Internet-Anbieter T-Online verschickt an seine Kunden derzeit E-Mails, in denen versichert wird: Es wird "im Rahmen der Euro-Umstellung keine Preiserhöhungen geben". Dennoch wird der künftige Online-Minutenpreis statt der exakt umgerechneten 1,48248 Cent mit aufgerundeten 1,49 Cent angegeben. "Der Einfachheit halber", heißt es in der E-Mail. Eine Sprecherin des Unternehmens sagt, dass es nur formale Gründe dafür gibt, erklärt aber nicht, welche. Auch die Antwort auf die Frage, warum denn aufgerundet statt kaufmännisch korrekt abgrundet wird, bleibt sie schuldig.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar