Berlin : Euro-Umstellung: Auf Cent und Pfennig

ensa

Zum Thema Online Spezial:
Der Euro-Countdown Während bei "Bally Wulf" zur Vermeidung von Betrügereien auf Präzision gesetzt werden muss, gesteht Peter Schulz, Betreiber der historischen Personenwaagen in den U-Bahn-Stationen, seinen Münzprüfern eine gewisse Lässigkeit bei der Erkennung von Geldstücken zu. In Handarbeit will er die Automaten bis zum Jahresende dazu bringen, gleichermaßen Groschen wie 10 Cent-Stücke zu akzeptieren. Parallelität ist bis zum Ablauf der Übergangszeit auch bei den Zigarettenautomaten von "tobaccoland" angesagt. Ganz anders die Telekom: Alle 1000 Münzfernsprecher werden vom 1. Januar an auf den Euro umgestellt. Die rund 5500 Telefonkarten-Apparate lassen sich umprogrammieren, so dass sie D-Mark-Karten weiterhin akzeptieren, deren Restwert jedoch in Euro ausweisen. Ab 25. Dezember schwärmen 150 BVG-Mitarbeiter aus, um die Fahrkartenautomaten umzurüsten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar