Europacity am Kanal : Was im neuen Quartier geplant ist

DIE ZENTRALE

Der Neubau wird ab 2012 Sitz der Deutschlandzentrale des französischen Mineralölkonzerns Total. Zunächst sollen 500 der 1000 Berliner Mitarbeiter hier unterkommen. Allerdings sei Platz für das geplante Wachstum des Konzerns. Ende kommenden Jahres soll der 69 Meter hohe Neubau fertiggestellt werden.

DIE EUROPACITY

Park- und Grünflächen, eine Promenade am Kanal und ein zentral gelegenes neues Hafenbecken sollen das 40 Hektar große Gebiet prägen. Außerdem soll der Kunst-Campus in das Areal ausstrahlen, dessen Ecksteine der Hamburger Bahnhof (Museum für Gegenwart) sowie die Flick-Sammlung in den Rieckhallen bilden.

DIE ARCHITEKTUR

Das Charlottenburger Büro Barkow Leibinger hat den Entwurf für den Total-Neubau entwickelt. Die Gestaltung lehnt sich an die in Berlin beliebten Rasterfassaden an, ergänzt dieses Konzept aber um vertikale Fassadenelemente, die dem Gebäude mehr Plastizität verleihen soll. Dennoch gibt es Kritik an dem Entwurf. ball

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben