• Europäische Tage des Kunsthandwerks: Berlins Kunsthandwerker laden zu Atelierbesuchen ein

Europäische Tage des Kunsthandwerks : Berlins Kunsthandwerker laden zu Atelierbesuchen ein

Zum zweiten Mal laden in Berlin aus Anlass der Europäischen Tage des Kunsthandwerks vom 27. bis zum 29. März die Kunsthandwerker der Stadt in ihre Ateliers ein

von
Die Diplomdesignerin und Keramikerin Susanne Protzmann lässt sich von außereuropäischen Volkskulturen und Ornamenten und Mustern der Textilkunst beeinflussen.
Die Diplomdesignerin und Keramikerin Susanne Protzmann lässt sich von außereuropäischen Volkskulturen und Ornamenten und Mustern...Foto: Elke Sarkandy

„Drei Tage Handwerk – Design – Berlin“, unter diesem Motto zeigen die Kunsthandwerker der Stadt vom kommenden Freitag an bis zum Sonntag in ihren Werkstätten ihr Können. Zum zweiten Mal beteiligt sich die Handwerkskammer Berlin nach dem furiosen Auftakt im vergangenen Jahr an den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks. Bei Redaktionsschluss hatten sich 125 Teilnehmer angemeldet, um ihre Tore für das Publikum zu öffnen. Vom 27. bis zum 29. März steht Berlin ganz im Zeichen des Designs und des Kunsthandwerks – auch Galerien, Museen und Hochschulen werden sich beteiligen.

Durch die Partnerschaft mit der Handwerkskammer Paris hat die Berliner Handwerkskammer im vergangenen Jahr zum ersten Mal an dieser europäischen Veranstaltung teilgenommen. Die Ursprungsidee stammte 2002 ebenfalls aus Frankreich. Das Ministerium für Handwerk hatte den Anstoß zu dieser europäischen Initiative gegeben, der sich mittlerweile Handwerkskammern in Spanien, Italien, Belgien, Lettland, Portugal, Irland und der Schweiz angeschlossen haben. In Deutschland ist Dresden als zweite Stadt beteiligt, weitere Städte werden sich im nächsten Jahr der Initiative anschließen.

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks bieten vielerlei Anknüpfungspunkte. Zum einen zeigen die Künstler, was sie in den Bereichen Schmuck, Textil, Keramik, Holz, Metall herstellen können. Atelierbesuche laden dazu ein, den Handwerkern über die Schulter zu schauen, Handwerk hautnah zu erleben.

Bohème Sauvage ist das Thema von Anna C. Menzel, Modistenmeisterin, die gerne für Partys im Stil der Zwanziger Jahre einen verrucht-mondänen Kopfputz entwirft.
Bohème Sauvage ist das Thema von Anna C. Menzel, Modistenmeisterin, die gerne für Partys im Stil der Zwanziger Jahre einen...Foto: Elke Sarkandy

Viele Ateliers werden auch die Besucher einladen, sich am kreativen Prozess zu beteiligen: Wie wäre es, einen Ring zu schmieden – zumindest es einmal zu versuchen? Oder Leder, Glas oder Ton zu bearbeiten? Mosaike legen kann auch überraschende Ergebnisse liefern und Wolle zu filzen ist sicherlich auch eine Erfahrung.

Zum anderen bietet das lange kreative Wochenende auch Anschauungsunterricht in Ausbildungsberufen. „Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks zeigen Besuchern nicht nur die schönen Dinge des Lebens, die in den Werkstätten und Ateliers entstehen. Sie bieten gleichzeitig einen guten Überblick über die vielfältigen Ausbildungsberufe im gestaltenden Handwerk“, sagt Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin. Wer mit dem Gedanken spielt, einen gestaltenden Handwerksberuf zu erlernen, hat hier die einmalige Gelegenheit, sich ein Bild von den Anforderungen zu machen, die der jeweilige Handwerksberuf stellt. Und drittens unterstreicht das gestaltende Handwerk, dass es Teil des kulturellen Erbes und ein bedeutender ökonomischer Faktor ist.

Das reichhaltige Angebot lässt sich am besten im Internet erschließen, da die teilnehmenden Ateliers und Einrichtungen über die ganze Stadt verstreut sind.

www.3tage-handwerk-design-berlin.de/

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben