Berlin : Europas größter Schülerlauf 9300 Teilnehmer beim Mini-Marathon

-

Berlins Sportlehrer hatten gestern Hochbetrieb: Schon vor neun Uhr waren sie mit ihren Schülern zur Potsdamer Straße gekommen, wo BildungsStaatssekretär Thomas Härtel den Startschuss zum 17. Mini-Marathon gab. Unter den 725 Schulteams waren auch einige aus dem Bundesgebiet, aus Holland und Polen. Insgesamt liefen über 9312 Schüler mit – mehr als je zuvor beim Mini-Marathon.

Die Strecke von der Potsdamer Straße zum Brandenburger Tor misst 4,2195 Kilometer und damit genau ein Zehntel der klassischen Marathon-Distanz. Pro Team laufen zehn Schüler, alle zusammen legen also genau die Marathonstrecke zurück. Die Zeiten werden addiert und als Gesamtleistung gewürdigt.

Unter den extra gewerteten Sportschulen siegte die Sportschule Potsdam. Die Jungen liefen 2:21:08, die Mädchen 2:54:31. Für die Oberschulen siegte bei den Jungen das Pankower Rosa-Luxemburg-Gymnasium in 2:40:12 und bei den Mädchen das Zehlendorfer Droste-Hülshoff-Gymnasium in 3:14:40. Bei den jüngeren Läufern führten die Jungen der Grundschule am Fließtal mit 3:08:14 und die Mädchen der Kleinmachnower Eigenherd-Europaschule mit 3:29:42. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar