Berlin : Europaschulen verlieren Vorklassen Parlament lehnte FDP-Antrag

zur Beibehaltung des Angebots ab

-

Es bleibt dabei, dass die Europaschulen ab 2005 ihre Vorklassen verlieren. Der parlamentarische Schulausschuss lehnte gestern einen FDPAntrag ab, der auf die Beibehaltung des vorschulischen Angebotes abzielte. Betroffen sind 15 Grundschulen, in deren Vorklassen die Kinder zurzeit noch auf die Alphabetisierung in Spanisch, Polnisch, Türkisch, Russisch, Portugiesisch, Englisch oder Französisch vorbereitet werden. Bildungssenator Klaus Böger (SPD) setzt darauf, dass bilinguale Kindertagesstätten die Aufgaben der Vorklassen übernehmen.

Unklar ist noch, wie sich die Schulen behelfen, für deren Partnersprache es gar keine oder nur weit abgelegene bilinguale Kitas gibt. Die FDP befürchtet, dass das gut funktionierende Konzept der Europaschulen gefährdet ist, wenn die deutschen Kinder nicht mehr in der Vorklasse an die neue „Partnersprache“ herangeführt werden können. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben