Berlin : Eva Habermann ist die neue Buhlschaft

Foto: pa/dpa
Foto: pa/dpaFoto: picture-alliance/ dpa

Wer sich auf seiner Internetseite als Eva unterm verbotenen Apfelbaum mit einer Schlange überm schwellenden Dekolleté zeigt, ist für die Buhlschaft im „Jedermann“ schon so gut wie gebucht. Brigitte Grothum hat Eva Habermann nach Jenny Elvers-Elbertzhagen, Kati Witt und Barbara Becker für ihre vom 20. bis 31. Oktober im Berliner Dom zu sehende Inszenierung des Mysterienspiels von Hugo von Hofmannsthal besetzt. Nächste Woche stellt Grothum die 34-jährige Hamburgerin zusammen mit Jedermann Winfried Glatzeder in Berlin vor.

Festspielerfahrung jedenfalls hat Habermann. Zurzeit spielt sie an der Seite von Erol Sander und Ingo Naujoks die Kitty LaBelle bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Ansonsten ist sie eine der frischen Blondinen, mit denen ARD und ZDF gern ihre Romantik-Schmonzetten und Familienserien schmücken. Auch in Kinofilmen war sie zu sehen, so in Oskar Roehlers Beziehungsdrama „Der alte Affe Angst“ oder in der Komödie „Ossi’s Eleven“. Begonnen hat ihre Schauspielkarriere mit der in Babelsberg produzierten Sci-Fi-Serie „Lexx – The Darkzone“, wo sie eine Liebessklavin mit Echsengenen spielt. gba

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar