Ex-Chef von Liegenschaftsfonds Berlin : Holger Lippmann soll Tempelhof managen

Der einstige Chef des landeseigenen Liegenschaftsfonds, Holger Lippmann, wird sich künftig um die Zukunft des stillgelegten Flughafens Tempelhof kümmern.

Christoph Stollowsky
Der einstige Chef des landeseigenen Liegenschaftsfonds, Holger Lippmann, wird sich künftig um die Zukunft des stillgelegten Flughafens Tempelhof kümmern.
Der einstige Chef des landeseigenen Liegenschaftsfonds, Holger Lippmann, wird sich künftig um die Zukunft des stillgelegten...Foto: Mike Wolff

Holger Lippmannsoll in der Stadtentwicklungsverwaltung ab 1. Mai das Projektteam für die Nachnutzung des Flughafengebäudes und des Tempelhofer Feldes leiten. Dazu gehören auch die umstrittenen Bauvorhaben am Rande der Freifläche. Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) holt sich mit Lippmann einen Immobilienprofi ins Haus. Der 50-Jährige war 13 Jahre lang Chef des Liegenschaftsfonds und verkaufte in dieser Zeit Landesareale für insgesamt 2,4 Milliarden Euro. Wegen Unstimmigkeiten mit Wirtschaftssenatorin Yzer (CDU) gab er seinen Job Anfang 2013 auf.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben