Berlin : Ex-Erpresser „Dagobert“ lädt zur Lesung

Die Verbrecherjagd fällt für die „Polizeiruf 110“-Hauptkommissare Schmücke und Schneider am 27. Januar, 20 Uhr, zur Abwechslung mal aus. Denn der Täter, auf den die Fernsehkrimi-Stars Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler treffen werden, ist nicht nur längst geständig, sondern hat auch seine Resozialisierung bereits hinter sich. Im Friedrichshainer Kriminaltheater – Palisadenstraße 48 im ehemaligen Umspannwerk – werden sie zu einem Lese- und Plauderabend mit „Dagobert“ zusammenkommen, dem ehemaligen Kaufhauserpresser Arno Funke. Der heute 59-Jährige hat eine neunjährige Haftstrafe abgesessen. Schwarz und Winkler werden aus der Autobiografie „Mein Leben als Dagobert. Die Bekenntnisse des Kaufhauserpressers“ lesen. Funke selbst wird sich mit Texten aus seinem jüngsten Buch, dem Satireband „Ente kross“ sowie noch unveröffentlichten Geschichten dem Publikum als Schriftsteller präsentieren. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben