Berlin : Exklusive Umgebung, exklusiver Blick

Die Stadt hat eine exklusive Adresse mehr: Die oberste Etage des Hotels Hilton am Berliner Gendarmenmarkt wurde für mehr als sechs Millionen Mark zu einem noblen Business-Klub umgebaut. Wo sich einst ein Restaurant und das Squash-Center des Hotels befanden, treffen sich jetzt die Mitglieder des neuen Berlin Capital Club (BCC). Mit einem Grand Opening wird der BCC am heutigen Dienstag offiziell eröffnet. Angesagt hat sich auch der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD). Insgesamt stehen rund 350 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur auf der Gästeliste.

Zum Konzept des Klubs gehören regelmäßige Veranstaltungen wie der Gastsprecher-Lunch, in der Persönlichkeiten in Hintergrundgesprächen zu bestimmten Themen referieren. Der erste Gast ist am 11. Dezember der amerikanische Botschafter Daniel R. Coats. Auf einem weiteren Event mit der Gattin des Bundespräsidenten, Christina Rau, werden die BCC-Mitglieder einen Scheck zugunsten von Unicef übergeben.

Neben einem Gourmetrestaurant, einer Bar und Meetingräumen verfügt der Klub über eine Cigar-Lounge, wo auch des Kanzlers Lieblingszigarre - eine Cohiba Esplendido - genossen werden kann. Edle Antiquitäten und moderne Kunst zieren die 1200 Quadratmeter große siebte Etage. Eine Skulptur aus der Ming-Dynastie im Wert von mehreren hunderttausend Mark steht in der Lobby.

Der neue Klub gehört zur 1980 gegründeten CCA-Gruppe, deren Chairman Dieter Klostermann mit dem Berlin Capital Club in seine Heimat zurückkehrt. Nach 35 Jahren im Ausland sucht sich der gebürtige Bremer nun auch wieder ein Zuhause in Deutschland. Bislang pendelt der 56-Jährige zwischen Hongkong, London und Berlin. Zu seiner Spezialität wurden Konzepte für private Klubs. Inzwischen betreibt das Klostermann-Unternehmen Klubs in 16 Ländern. Die derzeit rund 300 Berliner Mitglieder, zu denen neben Ex-Bahnchef und jetzigem BCC-Präsident Heinz Dürr und Designerin Sandra Pabst auch Ferdinand Fürst von Bismarck sowie Hans-Jürgen Bartsch von der Dresdner Bank und Karl Kauermann von der Berliner Volksbank gehören, dürfen in dem CCA-Netz weltweit in 200 Klubs logieren.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar