Berlin : Experte: Gefängnisse stehen vor Krise

-

Der Berliner Strafvollzug steht am Rande einer Krise – dies sagt der kommissarischer Abteilungsleiter in der Justizverwaltung Gero Meinen. Auf einer Diskussionsveranstaltung umriss er die Situation mit Zahlen: Seit 1992 sei in den Berliner Strafanstalten die Personalstärke pro hundert Gefangene von 88,5 auf 54,3 Stellen zurückgegangen. Dem stehe im gleichen Zeitraum eine Erhöhung der Belegungszahlen um etwa 1000 Gefangene auf insgesamt 5352 Inhaftierte gegenüber. „Noch ist das System stabil“, resümierte Gero Meinen, „aber wir sind an einem Punkt, an dem es nicht mehr weitergeht.“ müh

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben