Berlin : Experten suchen „Zukunft für Berlin“

-

Nach dem Urteil zur Verfassungswidrigkeit des Berliner Haushalts hat das Abgeordnetenhaus im Januar 2004 eine Kommission eingesetzt, in der Politiker und Fachleute Vorschläge für die „wirtschafts und finanzpolitische Entwicklung Berlins“ ausarbeiten sollen. Der Abschlussbericht soll Anfang 2005 vorliegen.

Die Fachleute: Tim Renner (Ex-Chef von Universal Music); Jürgen Kromphardt (Wirtschaftsprofessor); Jan Eder (IHK Berlin); Stefan Krätke (Wirtschaftswissenschaftler); Silvia von Steinsdorff (Politologin); Hartmut Bäumer (Ex-Regierungspräsident) und Max Schön (Präsident der Arbeitsgemeinschaft Selbstständiger Unternehmer).

Die Themen: In sieben Sitzungen hat die Kommission über die Stadtentwicklung, die wirtschaftlichen Perspektiven, die Förderung von Wissenschaft und Kultur, über die Modernisierung der Berliner Verwaltung und die Neuordnung der Landesbeteiligungen beraten. Am 18. Juni ist die Haushaltspolitik das zentrale Thema. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar