• Expo-Jugendwettbewerb: Fünf junge Tagesspiegel-Leser reisen auf die Kanaren-Insel Lanzarote

Berlin : Expo-Jugendwettbewerb: Fünf junge Tagesspiegel-Leser reisen auf die Kanaren-Insel Lanzarote

Annette Kögel

"Meine Eltern finden das großartig." Susanne Ozegowski steht die Freude ins Gesicht geschrieben. Die 16-jährige Schülerin aus der 10. Klasse des Linus-Pauling-Gymnasiums aus Köpenick gehört zu den fünf jungen Lesern, die ab Dienstag eine Woche lang das Expo-Projekt "Living with Vulcanoes" auf der Kanaren-Insel Lanzarote besuchen. Der Tagesspiegel schickt die Jugendlichen anläßlich der Weltausstellung "Expo 2000" auf Recherchereise - die Ergebnisse der Interviews, Führungen und Besichtigungen präsentiert das Reiseteam vom 7. bis 9. Juli auf dem Expo-Jugend-Medien-Forum in Hannover.

Der Tagesspiegel wollte von den Jugendlichen wissen, wie sie die Zeit bei den spanischen Expo-Experten nutzen wollen. "Lanzarote - and the heart goes fire" nannten Christine Weissenborn und Andrea Nienhaus ihr zweiseitiges Konzept mit Details zu geplanten Recherchen. Als Studentin der visuellen Kommunikation an der Hochschule der Künste möchte sich die 20-jährige Andrea vor allem der optischen Präsentation widmen. Was die Jugendlichen bei den Wissenschaftlern, Kommunalpolitkern und Fremdenverkehrsfachleuten alles erleben, stellen sie Anfang Juli auf dem Jugend Medien Forum vor. Ein Vertreter der Redaktion ist dort zudem als Referent zum Thema Medienmarkt in Berlin und Blattmachen beim Tagesspiegel geladen.

Das jugendliche Forscherteam wird die Fahrt zu den "Feuerbergen" professionell ausgestattet antreten. Kooperationspartner Langnese stellt den Jugendlichen digitale Kameras, Videorekorder und einen Laptop zur Verfügung. Nach Auskunft von Organisatorin Sabine Hoffmeister wollen sich die jungen Reporter jeden Morgen zu einer Redaktionskonferenz treffen, um das Tagesprogramm zu besprechen. Am Abend werden die Jugendlichen im Laptop das Team-Tagebuch im Internet aktualisieren.

Besonders viel hat sich der 16-jährige Julius Riese vorgenommen, wie in seinem Reisekalender nachzulesen ist: Interviews mit Mitarbeitern des "Consejo Superior de Investigaciones Cientificas", Recherchen zu den Guanchen sowie zu Eruptionen früher Jahre, Gespräche mit Landwirten und Fremdenverkehrsverbänden, dem Katastrophenschutz und Touristen. Natürlich steht eine Führung durch den Vulkannationalpark Timanfaya auf dem Programm. Die jungen Tagesspiegel-Leser können zudem das Forschungsschiff "Hespérides" besuchen. Und Sebastian Richter aus Reinickendorf wird während der Lanzarote-Tour vom 30. Mai bis 6. Juni einen besonderen Tag verbringen: Er wird während der Reise 16 Jahre alt.

Was die Nachwuchsjournalisten erleben, wird der Tagesspiegel dokumentieren - und den Jugendlichen mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stehen. Untergebracht ist die Gruppe in Appartements in Puerto del Carmen, für die Ausflüge stellt die TUI einen Bus samt Dolmetscherin bereit. Nicht zuletzt wird die Reisegruppe in Lanzarote auch auf den Spuren des Künstlers Cèsar Manrique wandeln. Eine spannende Unternehmung also, für die sich die Jugendlichen von den Schulleitern freie Tage genehmigen ließen - und Christine als Auszubildende in der Werbebranche Urlaub nehmen durfte.Infos zum Jugendwettbewerb sind auf der Seite www.meinberlin.de/expo nachzulesen. Unter www.worxcom.de/langnese erfährt man mehr über alle Recherchereisen - so war kürzlich ein Team von "Radio fritz" in New York. Vom 30. Mai an stellt auch die Tagesspiegelgruppe ihr Tagebuch unter dieser Adresse ins Internet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar