Berlin : Express von Pankow nach Marzahn

kt

Viele Linienänderungen im Busverkehr, wenige bei der U-Bahn und keine bei der Straßenbahn bringt der neue Fahrplan der BVG, der vom 27. September an gilt. Neu ist eine Express-Bus-Verbindung von Pankow über Hellersdorf, Heinersdorf, Hohenschönhausen und Marzahn. Der X 54 ist die 11. Express-Linie zum Normaltarif der BVG, auf der die Busse nicht an allen Haltestellen stoppen, wodurch sich die Fahrtzeit verkürzt. Neu ist auch der Verlauf der Linie 396 vom U-Bahnhof Tierpark zum S-Bahnhof Karlshorst, wodurch der östliche Teil von Karlshorst besser erschlossen wird. Übersichtlicher wird das Nachtangebot, weil die Buslinie N 9 zwischen den U-Bahnhöfen Osloer Straße und Rathaus Steglitz in Zukunft dem Streckenverlauf der U-Bahn folgt.

Bei der U-Bahn startet auf der U 1 der erste Zug von Krumme Lanke nach Nollendorfplatz statt um 3.47 Uhr erst um 4.07 Uhr, die erste Fahrt in der Gegenrichtung beginnt am Nollendorfplatz dann um 3.54 Uhr statt wie bisher um 3.39 Uhr. Dafür verlässt der letzte Zug sonntags bis donnerstags den Bahnhof Warschauer Straße erst um 0.08 Uhr; bisher war 23.54 Uhr letzter Abfahrtstermin. Ausführliche Informationen zum Fahrplanwechsel im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) gibt es in einem Nachtrag zum Fahrplanbuch, den es unentgeltlich an den Schaltern von BVG und S-Bahn gibt.

Gedulden müssen sich dagegen noch die Fahrgäste der S-Bahn auf dem Abschnitt Treptower Park - Baumschulenweg. Erst am 20. Dezember können hier wieder Züge fahren, weil dort der Neubau einer Brücke beim Einschieben des Bauwerks eingestürzt war. Jetzt wird die Brücke an Ort und Stelle neu gebaut. Fahrgäste müssen weiter den Umweg über Neukölln nehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar